Intuition und innere Haltung in der palliativen Medizin

Ein Übungsworkshop auf der Grundlage der Achtsamkeit

 

Die Teilnehmer sollen über die Bedeutung der eigenen Wahrnehmung im Patientenkontakt informiert werden, aber auch Methoden des intuitiven Wahrnehmens und Körperlesens kennenlernen. Dabei soll die Fähigkeit unterstützt werden, eigene Projektionen, Identifikationen und Gegenübertragungen zu differenzieren.

 

Eine besondere Aufmerksamkeit soll der Wirkung der inneren Haltung bei der Begleitung von Schwerstkranken und Sterbenden zukommen. Denn diese entscheidet, ob Vertrauen und Verbundenheit entstehen, und im weitesten Sinn etwas Heilendes geschehen kann. Aber wie kann man sich in der Begleitung zwischen Offenheit und Abgrenzung, zwischen Spannkraft und Entspannung, zwischen Eingreifen und Geschehen lassen finden? Das soll auch auf ganz individuelle Stimmigkeit hin im Workshop erkundet werden können.

 

Format: Kleine Vorträge, Übungen für die ganze Gruppe und in Kleingruppen

 

Zielgruppe:  Mediziner, Psychologen, Pflegekräfte

 

Termine: Fr 18-21 Uhr, Sa 10-13, 15-18 Uhr, So bis 10- 13 Uhr

 

Kosten: 298,- €

 

Anmeldung beim Veranstalter:

Hospiz-Akademie Bamberg

Lobenhoferstraße 10

96049 Bamberg

+49-(0) 951 9550722

oder hospizakademie-bamberg(at)t-online.de

 

www.hospiz-akademie.de

 

Martin Schulmeister | Heidelberg | Tel. 06221-400505 | martin.schulmeister@t-online.de